Sonnenstrahl

Immer noch keine Wohnung in Sicht und blank liegende Nerven sind im Moment mein Markenzeichen. Irgendwie scheint sich alle Welt dagege verschworen zu haben, das ER und ich zusammen sein wollen. Und wenn sich die Welt auf den Kopf stellt, ich werde mit ihm zusammen ziehen. Denn die Welt ist mein Spielplat auf dem ich immer noch machen kann, was ich will. Und genauso wird das Thema jetzt angegangen. Warum? Weil es langsam reicht. Und die Götter sollen sich mal ein bisschen regen. Dafür, das ich durch die Hölle und zurück barfuß gegangen bin und nun ein bisschen Unterstützung verdient hab. Wir diese Unterstützung verdient haben.

Denn ER klappt mir fast weg, wir streiten uns wegen Scheisse und es geht ihm mit jedem Tag schlechter. Er sagt es nicht, aber ich fühl das tief in mir drin. Diese Warterei, das er kein Nest für uns bauen kann und sich deswegen unzulänglich fühlt. die Arbeit, die Entfernung zwischen uns. Das frisst ihn langsam auf. Und ich lass das nicht zu das mir das genommen wird, was das Wichtigste in meinem bisherigen Leben wird. Ja, er wird zu dem, wovor ich immer Angst hatte, es wieder zuzulassen. Mein EIn und Alles. In jeglicher Art und Weise. Auch wenns mir tierische angst einjagt, ER ist das, ohne das ich nicht mehr sein kann und will. Ich lasse mich fallen und weiß nicht ob ich gefangen werde. Doch der Wind, der mir um die Nase weht, tut gut. Und die Hoffnung, das er unten steht und mich hält, ist doch immer grösser geworden.

Und genau deswegen bin ich sein Halt, den er jetzt braucht. Seine Stärke, wenn er nichts mehr sehen kann. Die Farbe, wenn er nur noch Schwarz sieht. Und sein Sonnenstrahl, wenn er im Dunkeln steht. Ich bin unglaublich stolz auf ihn, was er bis jetzt erreicht hat. Was wir zusammen erreicht haben. Und ich bin jetzt schon verdammt stolz auf das, was wir und er noch erreichen werden.

Und da ich weiß, das er das hier liest. Ich liebe dich, mein Engel. Und ich werd nicht von deiner Seite weichen, weil genau dort gehör ich hin. Ich bin so stolz auf dich und ich weiß das du einfach der Mann meines Lebens bist. Ich will mit dir alt werden, deine Frau werden und unsere Babies bekommen. Die Enten im Park füttern, bis sie so dick sind, das se platzen. Und dich jeden Tag sehen und diese unbeschreibliche Liebe fühlen, die du mir schenkst. Die Geborgenheit und Zärtlichkeit, die ich brauche und von dir ohne auch nur ein Wort zu sagen, bekomme. Ich liebe dich. Deins ganz allein.

 

Mantra des Monats: 

~ Versucht uns zu bekommen, wir sind schneller als alles, was ihr erschaffen könnt. ~

22.7.10 07:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen